ZMPs: 

  • motivieren und instruieren Patientinnen und Patienten.
  • erarbeiten ein individuelles Mundhygieneprogramm sowie individuelle Fluoridprogramme.
  • beraten die Patinnen und Patienten auf allen Gebieten der Karies- und Gingivitisprophylaxe, damit Zahnschäden und Schäden am Zahnhalteapparat verhindert werden.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestelltin oder zum Zahnmedizinischen Fachangestellten, Zahnarzthelferin oder Zahnarzthelfer
  • Aktueller Nachweis über Kenntnisse im Strahlenschutz
  • Kursnachweis „Maßnahmen im Notfall" (Herz-Lungen-Wiederbelebung mit mindestens 9 Unterrichtsstunden, der Nachweis darf nicht älter als 2 Jahre sein.)

Nach den Bausteinen 1, 2, 3 und 4 finden jeweils Prüfungen statt. Am Ende des Bausteines 5 findet die Abschlussprüfung statt. Die Bausteine müssen in chronologischer Reihenfolge absolviert werden. Nur die erfolgreich abgelegte Prüfung berechtigt zur Teilnahme am folgenden Baustein.
Die einzelnen Bausteine müssen innerhalb von 3 Jahren absolviert werden.

Dauer: 34 Tage

Aufteilung der Stunden in:

  • Kursvorbereitende Fernlernskripte
  • Präsenzstunden
  • Testatpflichtiger Theorietransfer in der Praxis unter Anleitung

Bitte beachten Sie:
Bei Anmeldung reichen Sie bitte eine beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses der Abschlussprüfung als Zahnmedizinische Fachangestelltin oder als Zahnmedizinischer Fachangestellter, Zahnarzthelferin oder Zahnarzthelfer mit ein.

Gebühren:

Baustein 1 Anatomie, Pathologie und Psychagogik 450,00 €
Baustein 2 Präventivmedizin, Patientenführung, Kommunikation 460,00 €
Baustein 3 Maßnahmen zur Einschätzung des Karies- und Parodontitisrisikos 490,00 €
Baustein 4 Praktische Maßnahmen zur Verbesserung der Hygienefähigkeit der Mundhöhle 640,00 €
Baustein 5 Professionelle Zahnreinigung – Transfer theoretischer Grundlagenkenntnisse in das Erlernen manueller Fähigkeiten 1.940,00 €
Abschlussprüfung   235,00 €
Instrumentenset   95,00 €
Fachbuch   kostenfrei

 

Kompaktkurs

Wenn Sie den ZMP-Kurs nicht in Einzelbausteinen, sondern kompakt in kurzer Zeit belegen möchten, haben wir eine Alternative für Sie:

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Aufnahmeprüfung
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestelltin oder zum Zahnmedizinischen Fachangestellten, Zahnarzthelferin oder Zahnarzthelfer
  • aktueller Nachweis über Kenntnisse im Strahlenschutz
  • Kursnachweis „Maßnahmen im Notfall" (Herz-Lungen-Wiederbelebung mit mindestens 9 Unterrichtsstunden, der Nachweis darf nicht älter als 2 Jahre sein.)

Dauer: 34 Tage

Aufteilung der Stunden in:

  • Kursvorbereitende Fernlernskripte
  • Präsenzstunden
  • Testatpflichtiger Theorietransfer in der Praxis unter Anleitung

Teilnehmende: maximal 21

Gebühren:

Aufnahmeprüfung 42,50 €
Kurs 3.450,00 €
Prüfung 235,00 €
Instrumentenset 95,00 €

 

Kostenfreier Informationstag (online): 15.03.2023  14.00 Uhr

Aufnahmeprüfung: 21.06.2023  14.00 Uhr

Kursbeginn: Januar 2024

Bitte beachten:
Bei Anmeldung reichen Sie bitte eine beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses der Abschlussprüfung als Zahnmedizinische Fachangestelltin oder als Zahnmedizinischer Fachangestellter, Zahnarzthelferin oder Zahnarzthelfer

Preisänderungen externer Firmen behalten wir uns vor.