Die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) bietet einen spannenden und abwechslungsreichen Berufsalltag und ist eine solide Grundlage für eine qualifizierte berufliche Entwicklung. Zum Arbeitsalltag einer bzw. eines ZFA gehören einerseits organisatorische Aufgaben wie z. B. die Vereinbarung von Behandlungsterminen mit Patientinnen und Patienten, die Abrechnung erbrachter Leistungen oder die Regelung interner Praxisabläufe.

Andererseits gehören Aufgaben wie die Vorbereitung von Materialien und Instrumenten vor einer Behandlung, die Assistenz während der Behandlung und eine anschließende Dokumentation der erbrachten Leistungen in den Aufgabenbereich einer bzw. eines ZFA. ZFA-Ausbildungs- und Arbeitsplätze finden Interessierte häufig in Wohnortnähe und gelten als sicher.

Für Auszubildende zur bzw. zum Zahnmedizinischen Fachangestellten beträgt die Ausbildungsvergütung:

  • im ersten Ausbildungsjahr: 870 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr: 910 €
  • im dritten Ausbildungsjahr: 970 €

Ab 01. Dezember 2022 steigt die Ausbildungsvergütung auf:

  • im ersten Ausbildungsjahr: 920 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr: 995 €
  • im dritten Ausbildungsjahr: 1.075 €

Mit Ausbildungsplätzen dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie einschneidend sich von heute auf morgen unser Alltag ändern kann. Weniger Patientinnen und Patienten, PSA-Mangel, finanzielle Sorgen und dennoch müssen und wollen wir Zahnärztinnen und Zahnärzte zum Wohle unserer Patientenschaft die zahnärztliche Versorgung sicherstellen. Diese Sicherstellung gelingt uns unter anderem auch dank hervorragender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Praxen.

Im August / September beginnt das neue Ausbildungsjahr. Noch immer sind viele Jugendliche orientierungslos und auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung. Geben Sie jungen Menschen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt und wirken Sie damit aktiv gegen den Fachkräftemangel ein. Als Hilfestellung bei der Azubi-Suche stellen wir Ihnen Mustertexte und Bildmaterial kostenfrei zur Verfügung.

© Tom Wang/Fotolia

ZFA-Newsletter

Seit einiger Zeit gibt es Rundschreiben wie z. B. Kursankündigungen und für Praxismitarbeiter relevante Abrechnungsinfos per E-Mail. Unser ZFA-Newsletter ist kostenfrei nutzbar und kann jederzeit per E-Mail wieder abbestellt werden.

Sie haben Interesse? Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Vor- und Nachnamen und dem Betreff „jetzt anmelden“ an: medien@zahnaerzte-wl.de

Mit Ihrer Mail an die genannte Adresse willigen Sie ein, die Aussendungen für ZFA abonnieren zu wollen.

Mustertexte:

Wir bilden aus!
Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w/d)

Die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) bietet einen spannenden und abwechslungsreichen Berufsalltag und ist eine solide Grundlage für eine qualifizierte berufliche Entwicklung. Sind Sie aufgeschlossen, zuverlässig und arbeiten gerne mit Menschen? Dann sind Sie bei uns richtig. Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich noch heute. Informationen über den Ausbildungsberuf gibt es auch unter: www.zahnaerzte-wl.de/zfa
 
ZFA (m/w/d) – ein Beruf mit Perspektive

Die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) bietet einen spannenden und abwechslungsreichen Berufsalltag und ist eine solide Grundlage für eine qualifizierte berufliche Karriere. Sind Sie aufgeschlossen, zuverlässig und arbeiten gerne mit Menschen? Dann sind Sie bei uns richtig. Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich noch heute. Informationen über den Ausbildungsberuf gibt es auch unter: www.zahnaerzte-wl.de/zfa

Sie haben weitergehende Fragen zu einem bestimmten Bereich?

Dann helfen wir Ihnen gerne weiter:

  • Hruschka, Silke: Abschlussprüfung
  • Kirchhoff, Margit: Einstiegsqualifizierung (EQ), Zwischenprüfung, Berufsinformationsmessen
  • Nientiedt, Monika: Begabtenförderung, Güteausschuss
  • Schmidt, Ina: Ausnahmegenehmigungen zur Einstellung von Auszubildenden, Zweitschriften, nebenberufliche Fachlehrer/-innen

 

Downloads

Die Ausbildungsinhalte zum Nachlesen finden Sie in der Imagebroschüre.