Praxisteam
Patienten
Presse

Cryptfile soll Zahnärztinnen und Zahnärzten in Westfalen-Lippe auf unkonventionelle, aber datenschutzrechtlich einwandfreie Weise insbesondere den Übergang zur KOM-LE (Kommunikation Leistungserbringer) bis zur Einrichtung einer bundesweiten Telematik-Infrastruktur für die Heilberufe erleichtern.

Um den Verschlüsselungs- und Entschlüsselungs-Manager „Cryptfile“ auf Ihrem Windows-PC oder Macintosh verwenden zu können, müssen Sie dieses Programm zuerst herunterladen. Dazu müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

 

  1. Wählen Sie unten im Download-Bereich die Datei „Cryptfile.XXXX.zip“ aus, um diese auf Ihrem PC zu speichern.

    Bitte beachten Sie, dass Sie bei Verwendung eines Windows-PC die Datei „Cryptfile_WIN32.zip“ für Windows auswählen. Bei der Verwendung eines MAC-PC´s wählen Sie die Datei „Cryptfile_OSX.zip“ aus.

  2. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer. Durch einen Doppelklick auf die Datei öffnet sich das ZIP-Archiv, und Sie können den enthaltenen Ordner auf eine gewünschte Stelle auf Ihrem Rechner kopieren. (Evtl. müssen Sie eine Sicherheitsmeldung bestätigen, in der darauf hingewiesen wird,  dass die Datei von unbekannter Herkunft ist.)
  3. Das Verschlüsselungs-Programm kann direkt nach dem Download ausgeführt werden, ohne eine Installation zuvor durchführen zu müssen. (Einfach per Doppelklick auf das Programm, um es zu starten).

 


 

FAQ – Cryptfile


Was kostet das Programm?


Cryptfile ist komplett kostenfrei für die Dauer der Nutzung. Es sind keine Anmeldungen, Lizenzen oder zusätzliche kostenpflichtige Komponenten notwendig.


Wie wird das Programm installiert?


Es bedarf bei der Inbetriebnahme von Cryptfile keiner Installation. Sie können die entsprechende ZIP-Datei herunterladen, diese entpacken und das Programm direkt starten.


Wie kann man mehrere Dateien gleichzeitig verschlüsseln?


Aktuell ist die Funktion der Stapel- oder Mehrfachverarbeitung von Dateien nicht integriert, deshalb empfehlen wir, wenn Sie mehrere Dateien zu einem Geschäftsfall verschlüsseln möchten, dies über einen ZIP-komprimierten-Ordner zu erledigen.


Kann man ein Kennwort speichern bzw. im Programm hinterlegen?


Aus Gründen der Datensicherheit, werden die für die Verschlüsselung hinterlegten Passwörter nach jedem Programm-Start gelöscht und ein neues zufällig generiertes ausgegeben.


Kann man das Passwort ändern?


Das Passwort kann manuell oder auch über den Passwort-Generator geändert werden. Das Programm speichert die eingegebenen Passwörter nicht und erstellt bei jedem Programm-Start ein neues zufällig generiertes Passwort.
Ist das Programm mit Linux-Betriebssystemen kompatibel?


Aktuell läuft Cryptfile nur unter den aktuellen Microsoft-Windows- und Apple-Macintosh-Betriebssystemen. Eine Linux-Version ist bis jetzt noch nicht vorgesehen.

 

Ist die Ende zu Ende-Verschlüsselung gewährleistet ?

Sofern keine weiteren Inhalts- und Metadaten in Mail übertragen werden, sondern nur die verschlüsselte Datei, ist die vorgeschriebene Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährleistet.


Warum kann ich eine entschlüsselte Datei nicht öffnen?


Aktuell gibt es noch den Programm-Fehler, dass das Programm bei der Eingabe von Passwörtern zum Entschlüsseln nur die Anzahl der Zeichen und nicht den Inhalt des Passworts prüft. Deshalb kann es unter Umständen dazu kommen, dass Cryptfile eine Datei als erfolgreich entschlüsselt meldet aber keine Entschlüsselung stattgefunden hat.


Bitte fordern Sie in diesem Fall eine neue verschlüsselte Datei an oder prüfen Ihre Eingabe des Passworts.
Dieser Fehler wird aktuell beseitigt und mit der nächsten Programm-Version behoben sein.

 


 

Bei Fragen zum Programm oder zur Installation können Sie sich gerne an Sebastian Kötter wenden.

Telefon: 0251/507-587
E-Mail: sebastian.koetter@zahnaerzte-wl.de

 

Downloads

Bedienungsanleitung

Windows

Apple MAC

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung