Praxisteam
Patienten
Presse

Qualitätsmanagement für die Zahnarztpraxis

Unter Qualitätsmanagement (QM) ist die kontinuierliche und systematische Durchführung von Maßnahmen zu verstehen, mit denen eine anhaltende Qualitätsförderung und –verbesserung erreicht werden soll.
Qualitätsmanagement bedeutet konkret, dass Organisation, Arbeitsabläufe und Ergebnisse einer Einrichtung regelmäßig überprüft, dokumentiert und gegebenenfalls verändert werden (Qualitätskreislauf).

Die Einführung und Weiterentwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements dient der kontinuierlichen Sicherung und Verbesserung der Patientenversorgung und der Praxisorganisation.

Die sektorenübergreifende QM-Richtlinie ist im November 2016 in Kraft getreten. Sie regelt die QM-Mindestanforderungen für Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, Vertragspsychotherapeutinnen und Vertragspsychotherapeuten, medizinische Versorgungszentren, Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte , MVZ und zugelassene Krankenhäuser.
Teil A der Richtlinie enthält die Rahmenbestimmungen, die gemeinsam für alle Sektoren gelten.
Teil B enthält in den spezifischen Abschnitten für den jeweiligen Sektor maßgebliche Konkretisierungen der Rahmenbestimmungen.

Verpflichtende Methoden und Instrumente sind:

• Fehlermanagement inkl. Fehlermeldesysteme
• Risikomanagement
• der Einsatz von OP-Checklisten

Weitere neue Inhalte unter § 4 Methoden und Instrumente sind:

• Arzneimitteltherapiesicherheit
• Schmerzmanagement und
• Schnittstellenmanagement

Die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe bietet ihren Mitgliedern Schulungen für ein besonders praxisorientiertes Qualitätsmanagement an (z-pms ZÄKWL/e-pms). Von der Einführungsveranstaltung bis hin zu verschiedenen Themenstellungen werden Seminare und Workshops angeboten – immer mit dem Ziel, den Verwaltungsaufwand zu verringern und dem Team mehr Freiräume für die Versorgung der Patienten zu schaffen.

 

Qualitätssicherung

"Qualitätssicherung ist die Summe aller Maßnahmen, um konstante Produktqualität sicherzustellen."

Ein erfolgreiches Qualitätsmanagement fordert daher auch eine konsequente, kontinuierliche Qualitätssicherung. Beide Bereiche schneiden und ergänzen sich in vielen Punkten. Im Praxisalltag findet sich die Notwendigkeit der Qualitätssicherung also auch in den Bereichen Röntgen, BuS-Dienst, Hygiene und Arbeitsschutz oder aber auch den Qualitätszirkeln wieder, um nur einige zu nennen. Sie dient dazu, festgelegte Qualitätsanforderungen zu gewährleisten und sicherzustellen. Eine erfolgreiche Qualitätssicherung im Praxisalltag stellt also nicht nur den Patienten zufrieden und erhält/erhöht die Qualität Ihrer Dienstleistungen, sondern bietet auch dem Praxisteam die Möglichkeit, wenn nötig, entsprechend einzugreifen.

Prozesse

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den entsprechenden Unterordnern.

Titel Repetitor QM

 

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

Zahnlexikon