Praxisteam
Patienten
Presse

 

Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule - Beruf in NRW

Unter dem Titel „Kein Abschluss ohne Anschluss“ hat das Land Nordrhein Westfalen zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft begonnen, ein einheitliches Übergangssystem von der Schule in den Beruf einzuführen. Ziel dabei ist es, die Jugendlichen optimal auf den Eintritt in die Ausbildung vorzubereiten und die Attraktivität der dualen Berufsausbildung zu erhöhen.


Ein wichtiger Baustein des Gesamtkonzeptes sind eintägige Berufsfelderkundungen in den Betrieben. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 8 einen praktischen Einblick in verschiedene Berufe erhalten. Ab dem Jahr 2017 wird es für die staatlichen Schulen eine Verpflichtung sein, an den Berufsfelderkundungstagen teilzunehmen.


Die erfolgreiche Umsetzung des Übergangssystems ist von der Mitwirkung der Praxen abhängig. Es besteht für Sie als Praxis die Chance, den „Auszubildenden von morgen“ schon heute einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben einer/eines Zahnmedizinischen Fachangestellten zu ermöglichen und für Ihre Praxis zu begeistern.


Sollten Sie Berufsfelderkundungsplätze anbieten gelangen Sie über www.kaoa-praxis.de zu den entsprechenden Buchungsportalen für Ihren Bezirk.
Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

Zahnlexikon