Praxisteam
Patienten
Presse
KZV WL

nach Artikel 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Ihr Arbeitgeber die

Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe
Auf der Horst 25
48147 Münster
Telefon 0251-507-0
Fax 0251-507-117
E-Mail-Adresse kzvwl@zahnaerzte-wl.de

Unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Jörg Ritter erreichen Sie unter der oben genannten Adresse oder unter: joerg.ritter@zahnaerzte-wl.de.

Welche Datenkategorien nutzen wir als Arbeitgeber und woher stammen diese?

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit und Personalnummer), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Daten Ihrer Berufsausbildung und Ihres Werdegangs, besondere Kenntnisse.
Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhoben. Daneben können wir Daten von Dritten (z. B. Stellenvermittlung) erhalten haben.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Nordrhein-Westfälischen Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – NRWDSAnpUG-EU sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z. B. LPVG NRW, ArbZG, etc.).
In erster Linie dient die Datenverarbeitung zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO i. V. m. § 18 Abs. 1 NRWDSAnpUG-EU.
Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Fachbereich bzw. -abteilung, Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zum ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbungsverfahrens benötigen.

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44 40102 Düsseldorf
Telefon 0211-38424-0
Fax  0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Daten werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen existieren, werden die Daten von abgelehnten Bewerbern nach Ende des Bewerbungsverfahrens zurückgeschickt bzw. gelöscht. Dies erfolgt in der Regel sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von Daten kommen (z. B. Reisekostenabrechnung), die sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen richtet, z.B. Abgabenordnung (6 Jahre).
Kommt es aufgrund der Bewerbung zu einem Beschäftigungsverhältnis, werden die Bewerbungsunterlagen in die Personalakte überführt.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, dienen der Beurteilung Ihrer Bewerbung in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle. Sollten Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie an dem Bewerbungsverfahren nicht teilnehmen.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung