Praxisteam
Patienten
Presse

-> Corona Virus - Informationen für Praxen und Patienten <-

Zurück zur Übersicht
Kurs für Zahnärzte

"Arbeitsschutz für die eigene Zahnarztpraxis"

Gebühren

    • Zahnarzt:
    • 107,10 €
    • Assistent:
    • 107,10 €
    • ZFA:
    • 107,10 €
    • Sonstige:
    • 107,10 €
    • Ausgebucht
Ansprechpartner: Karin Lütkenhaus Tel.: 0251 507533

Detaillierte Information:

Das BuS-Schulungskonzept wendet sich an die Zahnärztin/den Zahnarzt in seiner Funktion als Sicherheitsverantwortlichen der Praxis.

 

Bei Fragen zur allgemeinen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Beratung wenden Sie sich bitte an den oben genannten Ansprechpartner, da nur der Schulungsbesuch nicht ausreichend ist.


Gemäß §2 und §5 des Arbeitsschutzgesetzes müssen auch Zahnarztpraxen mit nur einer abhängig beschäftigten Person die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung sicherstellen.


Der Besuch dieser 5-stündigen Veranstaltung ist Voraussetzung für die Teilnahme am BuS-Konzept.
Vermittelt werden die theoretischen Grundlagen. Themenschwerpunkte sind u.a.

· Einführung in die rechtlichen Grundlagen

· Gefährdungsanalyse-/beurteilung

· Interpretation von ausgewählten Arbeitsschutzsachverhalten


Da sich Gesetze und Verordnungen in der arbeitsmedizinischen Vorsorge und der Sicherheitstechnik regelmäßig ändern, ist eine Auffrischung des vorhandenen Wissens gemäß DGUV Vorschrift 2 spätestens alle 5 Jahre erforderlich.
Diese Veranstaltung bietet auch die Möglichkeit, die Kenntnisse im Arbeitsschutz zu aktualisieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen und Problemstellungen aus der Praxis direkt anzubringen.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung