Praxisteam
Patienten
Presse

- Nachforderungen gegenüber Krankenkassen möglich -

Münster, 08.10.2020

Die KZBV hat uns darüber informiert, dass es zu einer kurzfristig geänderten Verfahrensweise der Krankenkassen gekommen ist, wonach die seit dem 1. Oktober geltenden neuen Festzuschüsse für alle Zahnersatz-Behandlungen anzuwenden sind, die nach dem 30. September eingegliedert werden. Die Zahnärzte ebenso wie die KZV sind bei der Abwicklung solcher Ansprüche außen vor. Etwaige Nachzahlungen erfolgen unmittelbar im Verhältnis zwischen den Krankenkassen und dem Versicherten ohne Beteiligung des behandelnden Zahnarztes. Sie müssen weder die ursprüngliche Planung noch Ihre Abrechnung ändern, die beigefügte Übersicht fasst dies zusammen.
Zum Zwecke der Information der Zahnarztpraxen und der Patienten hat die KZBV einen Materntext entworfen, den Sie beispielsweise in Form eines Flyers zur Auslage bzw. Ausgabe in der Praxis verwenden können.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung