Praxisteam
Patienten
Presse

 

Münster, 19. Juli 2020

Das Projekt COVID-GAMS („The COVID-19 Crisis and its impact on the German ambulatory sector – the physicians‘ view“ - www.covid-gams.de) wird durch das BMBF gefördert und soll im Zuge einer begleitenden Forschung die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Praxisalltag auch der ambulant tätigen Zahnärztinnen und Zahnärzte untersuchen. Laut Auskunft der Universität Köln werden seit dem 15.07.2020 bundesweit 4.000 Zahnärztinnen und Zahnärzte (zufällige Stichprobe) per Fax zur Teilnahme an einer Online-Befragung eingeladen. Zeitgleich ergehen Einladungen an 14.000 Ärztinnen und Ärzte. In drei Erhebungswellen innerhalb eines Jahres sollen die Herausforderungen und Auswirkungen im Alltag begleitet und analysiert werden. Die Ergebnisse der Studie sollen u.a. dazu beitragen, den ambulanten Sektor für eine „zweite Welle“, aber auch für künftige Pandemien, gezielter vorbereiten zu können und dabei die Bedarfe der Ärztinnen und Ärzte zu berücksichtigen, heißt es von der Uni Köln.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung