Praxisteam
Patienten
Presse

 

Münster, 3. Dezember 2019

logo ZAEKWL

 

 

Erfahren Sie in dem Kurs

"Gerechtes Honorar für gute Leistung: § 2 GOZ nutzen!" ...

... alles über die Notwendigkeit und das Verfahren, rechtssicher und gesetzeskonform die Möglichkeiten, die der Paragrafenteil der GOZ bietet, im Praxisalltag zu nutzen.

Der Punktwert der GOZ ist seit 1988 nicht verändert worden. Die Honorierungen der zahnärztlichen Leistungen sind seither durch die Inflation um 55,7 % entwertet worden. Der Gesetzgeber verweigert bis heute die zwingend notwendige Anpassung an die gestiegenen Praxiskosten und die inflationsbedingten Verluste. Auch für die Zukunft sieht es nicht besser aus. Liquidationen zahnärztlicher Leistungen, erstellt überwiegend zum Faktor 2,3, entsprechen heute nicht mehr den betriebswirtschaftlichen Erfordernissen. Ein „Weiter so“ könnte über kurz oder lang in eine wirtschaftliche Schieflage führen. Steigerungen nach § 5 bis zum Faktor 3,5 müssen mit spezifischen Besonderheiten begründet werden und ermöglichen deshalb nicht den linearen Ausgleich inflationsbedingter Verluste.

Sie haben Interesse? Hier geht es zur Kursbeschreibung und Anmeldemöglichkeit.

 

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

1. Zahnarztmeinung