Praxisteam
Patienten
Presse

 

Münster, 10. Oktober 2017

logo ZAEKWL

 

Tragen Sie sich ein, wenn Sie ECC-Präventions- und Früherkennungsmaßnahmen anbieten...

...Early-Childhood-Caries (ECC) hat in den vergangenen Jahren in Deutschland stark zugenommen: Die durchschnittliche Prävalenz liegt aktuell je nach Region zwischen zehn und 15 Prozent. Wie wichtig Milchzähne für die Zahngesundheit von Erwachsenen sind, wird in der Gesellschaft nach wie vor unterschätzt. Deshalb halten es Kammer und KZVWL für nötig, sich noch stärker für die Mundgesundheit der Jüngsten zu engagieren.

Wir haben Ihnen über die bekannte Praxissuchliste auf der Website eine neue Eingabemaske vorbereitet. „Um der ärztlichen Kollegenschaft im Rahmen der ECC-Thematik Unterstützung zu geben, können die Kolleginnen und Kollegen, die Leistungen in den Bereichen 'Zahnärztliche Schwangerenberatung´ und 'Zahnärztliche Beratung und Untersuchung von unter 3-Jährigen mit ihren Eltern´ anbieten, sich unter www.ecc-wl.de registrieren lassen. Nutzen Sie dieses Angebot“, appelliert Dr. Wilfried Beckmann, Vorstandsreferent der ZÄKWL.

Registrieren Sie sich auf der genannten Website (www.ecc-wl.de), damit Sie mit Ihrem Angebot künftig online auffindbar sind und die Öffentlichkeit auf Ihr Angebot aufmerksam wird. Detaillierte Informationen und Aufklärungsbroschüren für die Praxis über das ECC-Konzept finden Sie unter: https://www.zahnaerzte-wl.de/early-childhood-caries-ecc.html

Sie finden den Text auch im aktuellen Infobrief-Direkt.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

Zahnlexikon