Praxisteam
Patienten
Presse

  

Münster, 27. September 2017

 

Anschluss an die Telematikinfrastruktur

Durch das E-Health Gesetz sind alle (Zahn)Arztpraxen in Deutschland verpflichtet, sich an die Telematikinfrastruktur (TI) anzuschließen.

Wegen vieler Spezifikationen und Fragen, zum Beispiel zur Finanzierung, empfehlen wir Ihnen, sich beraten zu lassen. Anfang September haben Sie durch unsere hundertprozentige Tochter, die ZIS GmbH, ein Angebot für Beratungsvereinbarungen im Rahmen der TI erhalten. Die ZIS GmbH führt derzeit EU-weite Ausschreibungen für verschiedene Dienstleistungen und Produkte durch, die zur Anbindung der Zahnarztpraxen in Westfalen-Lippe an die TI benötigt werden. Die ZIS GmbH ist zuversichtlich, Ihnen im Oktober 2017 die Ausschreibungsgewinner und deren qualitativ und wirtschaftlich überzeugende Angebote präsentieren zu können.

Damit die ZIS GmbH dieses Beratungsangebot umsetzen kann, ist eine Mindestzahl von 2.600 teilnehmenden Praxen erforderlich. Dieses hatten wir auf verschiedenen Veranstaltungen bereits kommuniziert. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich bis zum 5. Oktober 2017 zu entscheiden, ob Sie diese Beratung wahrnehmen möchten oder nicht. Die ZIS GmbH möchte den Praxen ein umfassendes Beratungsangebot über die besten Anbieter aus der Ausschreibung liefern und wäre einziger Ansprechpartner für sämtliche Fragen und Schwierigkeiten im laufenden Betrieb.

Für Ihre Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung: Hotline unter der Telefonnummer 0251 / 507-300 oder per Mail an kzvwl@zahnaerzte-wl.de.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir auf folgendes hin: Bitte berücksichtigen Sie für Ihre Entscheidung, dass es neben den Gewinnern der Ausschreibung der ZIS-GmbH auch andere Anbieter geben wird, die Ihre Praxis an die TI anschließen können. Weitere Anbieter werden später hinzukommen.

Praxis-Suchdienst

Notdienst

Patientenberatung

Zahnlexikon